Presseinformation

Qualitätsmanagement in der Strahlentherapie Stader Straße: Zertifikat bestätigt optimale Behandlungsprozesse

Ob im Krankenhaus oder in der Praxis: Qualitätsmanagement ist ein wichtiges Instrument, um die medizinische Versorgungsqualität im Gesundheitswesen zu gewährleisten und weiterzuentwickeln. Wer ein Qualitätsmanagement-System einführt und dessen Zertifierung anstrebt, muss hohe fachliche Qualitätskriterien erfüllen. Genau dies wurde der Praxis von Strahlentherapeut und Palliativmediziner Dr. Jürgen Heide jetzt bestätigt: In einem monatelangen Verfahren ist die Praxis an der Stader Straße nach der international anerkannten Norm DIN EN ISO 9001:2008 durch den TÜV Rheinland zertifiziert worden.

„Ich sehe es als eine Verpflichtung den Patienten, aber auch mir selbst gegenüber an, stets den höchstmöglichen medizinischen Standard einzuhalten“, sagt Dr. Jürgen Heide. Dafür sei es enorm wichtig, Strukturen zu schaffen, die für jeden einzelnen Patienten einen optimalen Behandlungsablauf garantieren und persönliche Belange berücksichtigen. Qualitativ hochwertige Medizin mit modernsten technischen Möglichkeiten gehöre dazu, und auch die Mitarbeiter müssten qualifiziert, motiviert und patientenzugewandt sein. „Die gesamte Organisation sollte sich permanent weiterentwickeln können, um sich an neue Anforderungen anpassen zu können“, so Dr. Heide weiter. Um diese hohen Ansprüche umzusetzen, etablierte er ein Qualitätsmanagement-System.

Während des monatelangen Zertifizierungsverfahrens wurden alle Arbeitsprozesse, vom ersten Patientenkontakt an der Anmeldung bis zum Abschlussgespräch nach der letzten Behandlungseinheit, auf potentielle Fehlerquellen und Verbesserungsmöglichkeiten hin überprüft. Auch die Zufriedenheit der Patienten wurde in einer ausführlichen Umfrage erfasst. Die Belange der Mitarbeiter wie regelmäßige betriebsärztliche Untersuchungen oder Arbeitsschutzfortbildungen wurden geprüft. Ihre Weiterbildung ist ebenfalls Gegenstand des Qualitätsmanagements. „Neben der technischen Ausstattung, die selbstverständlich immer auf dem neusten Stand sein muss, entwickelt sich unser Team regelmäßig durch Fortbildungen weiter“, sagt der Strahlentherapeut und Palliativmediziner. „So ist gewährleistet, dass sich die Behandlungen an modernsten Methoden orientieren, Ärzte und Mitarbeiter stets kompetent und professionell arbeiten.“ 

Nach der erfolgreichen Zertifizierung freut sich das Praxisteam nun über ein Qualitätssiegel, das sein technisch, fachlich und menschlich anspruchsvolles Niveau nach außen dokumentiert und Vertrauen bei Patienten und Zuweisern wie Kliniken und niedergelassenen Ärzten schafft. „Um die angebotenen medizinischen Leistungen stets auf hohem Standard zu halten, müssen wir auch zukünftig kontinuierlich alle Prozesse und Arbeitsabläufe auf ihre Effizienz hin überprüfen und an neue Erfordernisse anpassen - von der Planung der Strahlenbehandlung bis zur Durchführung der einzelnen Sitzungen“, sagt Dr. Heide. Zusätzlich findet jährlich eine Überprüfung, ein sogenanntes Audit, durch den TÜV Rheinland statt.

Wer die Praxis an der Stader Straße unverbindlich kennenlernen und sich gleichzeitig über Behandlungsmöglichkeiten informieren möchte: Am Mittwoch, 26. Februar, findet von 18.30 bis 20 Uhr das Patientenforum zum Thema „Gutartige Erkrankungen - Schmerzen bei Gelenk- und Sehnenerkrankungen - Wann kann eine Strahlentherapie helfen“ in den Praxisräumen an der Stader Straße  154 statt.

* Praxis für Strahlentherapie Harburg,
Dr. Jürgen Heide,
Dr. Dorchpagma Borschke
Stader Straße 154, 21075 Hamburg, Telefon 040/86 69 10 80

Zurück